Ganztagsschule mit integriertem Gymnasium
Ganztagsschule mit integriertem Gymnasium

Naturwissenschaften & Mathe

Arbeitspläne

 

 

 

 

Leitung: Herr Ellerbrock, Studienrat

Die Fachbereichskonferenz koordiniert die Arbeit in den Fächern Biologie, Chemie, Informatik, Mathematik und Physik. Sie ist zuständig für den Gesamtetat des Bereichs und die fächerübergreifenden Projekte. Sie tagt in der Regel mindestens einmal im Halbjahr.

 

Wesentliche Ziele der Arbeit im Fachbereich:

 

  • Fächerübergreifende Zusammenarbeit in Projekten
  • Praxisorientiertes Handeln ist das Kernziel in der Arbeit mit den Schülern
  • Den Schülerinnen und Schülern soll durch eine naturwissenschaftliche fächerübergreifende Grundbildung ermöglicht werden, naturwissenschaftliche Zusammenhänge zu erkennen sowie ihr Wissen im Natur- und Umweltschutz im privaten und beruflichen Bereich positiv einzusetzen.

 

Fächerübergreifende Einheiten und Projekte:

 

  • Gesundheitserziehung (5. Jg. in Planung)
  • Waldjugendspiele (7. Jg.)
  • Gewässerprojekt (8. Jg.)
  • Klimaprojekt (9. Jg.; Klima-Checker)
  • Energieprojekt (10. Jg.)

 

Jährliche Aktionen:

 

  • Naturschutz (Krötenzaun aufstellen, Kröten zu Laichplätzen verhelfen...)
  • Streuobstwiese
  • Bäkenreinigung

 

Vorliegende Konzeptionen/Besonderheiten:

 

  • Veröffentlichung einer Unterrichtseinheit (Gewässerprojekt SINUS)
  • Zusammenarbeit mit dem Forstamt und dem regionalen Umweltzentrum in Rostrup (z.B. Waldjugendspiele, Bäkenreinigung)

Erfolg beim Oldenburger SolarCup

Die Sonne strahlt über Wiefelstede

Gleich wird's ernst: Startvorbereitung

Die Solar-AG der Oberschule Wiefelstede hat sich mit 4 Teams wieder dem Wettbewerb um das schnellste Solar-Mobil (Auto) gestellt. Am Samstag, dem15.11.2014 fand im Familia Einkaufsland Wechloy der 2. Oldenburger SolarCup 2014 statt.

In drei Wertungsklassen (bis 8. Klasse, bis 13. Klasse und Berufsschulklassen) traten Teams mit maximal 3 SchülerInnen um das schnellste Solarmobil und in einer vierten Wertungsklasse um die kreativste Umsetzung bei der Konstruktion gegeneinander an.
Der SolarCup ist ein Schülerwettbewerb mit dem Ziel, junge Menschen an erneuerbare Energietechnologien heranzuführen.  
Die SchülerInnen sind hierbei gefragt, eine zehn Meter lange Strecke mit einem selbst konstruierten Solarmobil mehrfach in kürzester Zeit zu durchfahren. Für die gemeinsame Entwicklung und den Bau war wegen der Ferien nur von September bis Anfang November Zeit.

An der Oberschule arbeiteten bis zum Schluss zehn  SchülerInnen in Teams hartnäckig an ihren Lösungen, mit einer etwa A4-großen Solarfläche ein Mobil maximal zu beschleunigen, nach 10 m Fahrt an einer Wand die Fahrtrichtung zu wechseln und dann die 10 Meter zurückzufahren.

Seit den Sommerferien arbeiten die Schüler mit der Betreuung durch die Lehrer Herrn Fiedler und Herrn Wolters in vielen großen Pausen und an einem Nachmittag in der Woche an ihren Mobilen. Jedes Team hat eigene Ideen entwickelt und umgesetzt. In diesem Jahr wurde neben den bisher verwendeten Konstruktionen aus Leichtmaterialien, wie Balsaholz, Styrodur u.ä. mit Elementen von Lego Technik gearbeitet.

Der Erfolg hat ihnen Recht gegeben. In packenden Rennen setzten sich die Fahrzeuge gegen starke Konkurrenz durch. Nach 2 Vorläufen waren neben 2  Teams anderer Schulen alle 4 Teams unserer Schule in Halbfinalrennen. Sie belegten nach zahlreichen nervenaufreibenden K.O.-Rennen und verzweifelten Optimierungs- und Reparaturarbeiten bis an den Rand der Rennbahn im Finale den zweiten Platz (Stefanie Obergöker und Sebastian Kuck; 8a) und dritten Platz (Sören Schwalbe und Simon Nareyka; 8b) in der Ultraleichtklasse 1! Allein dem diesjährigen Bundessieger aus Emden mussten sich unsere Teams geschlagen geben. Eine tolle Leistung!

Nicht nur technisch weit vorne sondern auch kreativ: Ein Team hat mit ihrem Plakat und durch ihre Erklärungen vor einer fünfköpfigen Jury einen zweiten Platz in der Kreativwertung (Lennard Hinrichs, Hendrik Siemen und Dominik Jürgens; 8a) belegt! Sie mussten erläutern, wie sie bei der Lösung der Aufgabe vorgegangen sind, welche Schwierigkeiten zu meistern waren und welche Ideen sie schließlich umgesetzt haben. Auch dies verdient unsere Hochachtung.

An dieser Stelle möchten wir uns bei dem Maurerbetrieb Rainer Hentschel und dem Heiko Siemen Agrar Service für ihre materielle Unterstützung bedanken,  durch die auch in Zukunft an unseren Mobile weiter getüftelt werden kann. 
Wir danken auch für die Nutzung aller Ressourcen, die uns der Schulträger zur Verfügung stellt.

 


Loading

Kontakt

Am Breeden 7/9

26215 Wiefelstede (Anfahrt)

 

Tel.: 0 44 02  - 96 82 - 0

Fax: 0 44 02 - 96 82 - 47

E-Mail: verwaltung@oberschule-wiefelstede.de

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

Bürozeiten

Mo - Do: 7.15 - 15.00 Uhr

Fr: 7.15 - 13.00 Uhr

 

Zum Sekretariat

Unterricht & Pausen

 

NEUE Zeiten ab 2.11.2015

 

1. Stunde: 7.25-8.10 Uhr

2. Stunde: 8.10-8.55 Uhr

 

3. Stunde: 9.10-9.55 Uhr

4. Stunde: 9.55-10.40 Uhr

 

5. Stunde: 11.10-11.55 Uhr

6. Stunde: 11.55-12.40 Uhr

 

7. Stunde: 13.30-14.15 Uhr

8. Stunde: 14.15-15.00 Uhr

 

 

Partnerschule

Das Wetter bei unserer Partnerschule in Chocz (Polen)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Oberschule Wiefelstede

Anrufen

E-Mail

Anfahrt