Ganztagsschule mit integriertem Gymnasium
Ganztagsschule mit integriertem Gymnasium
Herr Kroll, Fachbereichsleiter Arbeit-'Wirtschaft-Technik

 

 

 

 

 

"Die Berufsorientierung ist mittlerweile als gesamtschulische Aufgabe gefordert. Sie ist aufgrund ihrer Geschichte natürlich aus dem Fach Wirtschaft entstanden, findet aber heute in allen Fächern ihren Niederschlag."

In den Jahrgängen 9 und 10 soll die Berufsorientierung in allen Fächern stattfinden. Die Fächer stellen in diesem Zusammenhang Berufe ihrer „Sparte“ dar.

Ein außerschulisches Profi-Team prüft eine Woche lang Schüler/innen der 8. Klasse auf ihre Fähig- und Fertigkeiten. Am letzten Tag findet ein Auswer-tungsgespräch in Anwesenheit der Eltern statt.

Klasse mit vertiefter Berufsorientierung (KvB): Die Schüler/innen sind ab der 8. Klasse an zwei Tagen in der Woche in ein oder mehreren Langzeitpraktika. Ziel ist der HS-Abschluss nach der 9. Klasse. Es besteht jedoch im Einzelfall die Möglichkeit, die 10. Klasse zu absolvieren.

Ralf Brumund, unser Berufsstartbegleiter für die KvB

Ab der 9. Klasse wählen die Schüler/innen ein Profil (Gesundheit und Soziales, Technik, Wirtschaft und Französich). Die Inhalte dieser Bänder gehen über den normalen Unterrichtsgegenstand hinaus (ausgenommen Französisch).

Frau Wecke

Unser Sozialpädagogin Frau Wecke organisiert an unserer Schule folgende Exkursionen:

  • „Bau-Ausbildungs-Tag“ (BAT) für den 7. Jahrgang.
  • „Tag der Ausbildung“  (Handwerkskammer) für den 8. Jahrgang.
  • „BBS kennen lernen“ (BBS Rostrup) für den 9. Jahrgang.
  •  Außerdem die „Berufs- und Ausbildungsmesse“  in der Weser-Ems-Halle in Oldenburg.

In Klasse 8 findet ein einwöchiges  „Schnupperpraktikum“ statt. Die mehrwöchigen Betriebspraktika in den Jahrgängen 9 und 10 nehmen einen besonderen Stellenwert als Erfahrungsfeld zum Kennenlernen betrieblicher Zusammenhänge ein. Es dient auch zur Erprobung eigener Fähigkeiten, Neigungen und Interessen.

Berufsorientierungswoche (BO-Woche): Die BO-Woche findet nach dem Praktikum der 9. Und 10. Klassen statt. Hier werden von verschiedenen Projektleitern bestimmte Bereiche vertieft.  Schüler/innen aus beiden Jahrgängen können  gemeinsam ihre Erfahrungen einbringen und neue Wirtschaftsbereiche kennenlernen. Die BO-Woche beinhaltet i.d.R. die Vorbereitung, Durchführung und Präsentation einer Exkursion.

Berufsrondell (BeRo): Im Berufsrondell haben die Schüler/innen die Möglichkeit, sich über Berufe zu informieren, Bewerbungsschreiben anzufertigen und zu verbessern, Bewerbungsfotos zu machen und Bewerbungsgespräche zu üben. Betreut wird es von

Frau Wecke

Frau de Buhr von der Arbeitsagentur vergibt regelmäßig Termine für die Berufsberatung und hilft bei den Übergängen in weiterführende Schulen. Sie ist regelmäßig in unserer Schule präsent.

Portale wie „Planet Beruf“ informieren über Berufe und freie Ausbildungs- und Arbeitsstellen. Mittlerweile bieten immer mehr Firmen über ihre Homepage die Möglichkeit, sich über deren Ausbildungsberufe zu informieren. Auch über unsere Homepage gelangen Sie zu den Portalen, und zwar

hier

Es sei erwähnt, dass auch die Freunde und Familien einen teils erheblichen Beitrag zur Berufsorientierung leisten. Sie gewähren oft tiefe, unverfälschte Einblicke in die Arbeitswelt und vermitteln Ausbildungs- und Praktikantenstellen.

Loading

Kontakt

Am Breeden 7/9

26215 Wiefelstede (Anfahrt)

 

Tel.: 0 44 02  - 96 82 - 0

Fax: 0 44 02 - 96 82 - 47

E-Mail: verwaltung@oberschule-wiefelstede.de

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

Bürozeiten

Mo - Do: 7.15 - 15.00 Uhr

Fr: 7.15 - 13.00 Uhr

 

Zum Sekretariat

Unterricht & Pausen

 

NEUE Zeiten ab 2.11.2015

 

1. Stunde: 7.25-8.10 Uhr

2. Stunde: 8.10-8.55 Uhr

 

3. Stunde: 9.10-9.55 Uhr

4. Stunde: 9.55-10.40 Uhr

 

5. Stunde: 11.10-11.55 Uhr

6. Stunde: 11.55-12.40 Uhr

 

7. Stunde: 13.30-14.15 Uhr

8. Stunde: 14.15-15.00 Uhr

 

 

Partnerschule

Das Wetter bei unserer Partnerschule in Chocz (Polen)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Oberschule Wiefelstede

Anrufen

E-Mail

Anfahrt