Ganztagsschule mit integriertem Gymnasium
Ganztagsschule mit integriertem Gymnasium

Schulordnung

   

   

Unsere Schulordnung

Stand: Sept. 2015

 

Unsere Schule ist ein Ort der Begegnung und des gemeinsamen Lernens. Das Zusammenleben dieser Gemeinschaft erfordert Rücksichtnahme und das Einhalten bestimmter Regeln. Folgende Ordnung gilt für Schülerinnen und Schüler (im Folgenden "Schüler" genannt) dieser Schule:

 

 

1. Schulweg und Schulbeginn

1.1 Die Schüler kommen frühestens 15 und spätestens 5 Minuten vor Unterrichtsbeginn auf dem Schulgelände an. Sie betreten die Schulgebäude durch den jeweiligen Haupteingang.

Fahrräder und Mofas müssen verkehrssicher sein und im Fahrradstellbereich abgeschlossen werden. Das Befahren des Pausengeländes mit Fahrrädern oder Mofas ist während der Pausenzeiten nicht gestattet. Bei der Anfahrt zu den Fahrradständern bzw. bei der Abfahrt nach Schulschluss ist auf Fußgänger Rücksicht zu nehmen.

 

2. Pausen und Aufsicht

2.1 Die Pausenzeiten:

1. Pause  08:55 – 09:10 Uhr

2. Pause 10:40 – 11:10 Uhr

3. Pause 12.40-13.30 Uhr

2.2 Zu diesen Zeiten und zur Frühaufsicht (07:10 –07:25 Uhr) wird auf den Pausenhöfen und im Gebäude durch Lehrer Aufsicht geführt. Die Mittagspause von 12.40-13.30 Uhr verbringen die Schüler mit Nachmittagsunterricht in den dafür vorgesehenen Räumen im EG des Gebäudes I und auf dem Pausenhof.

2.3 Bei Unfällen, Streitigkeiten und dergleichen  wenden sich die Schüler an den nächst erreichbaren Lehrer.

2.4 Schüler dürfen sich während der Pausen nur innerhalb des festgelegten Pausengeländes aufhalten. Der Bereich vor dem Jugendhaus gehört nicht zum Pausenbereich. Für den 10. Jahrgang steht in der großen Pause das Jugendhaus als Aufenthaltsbereich zur Verfügung.

Der Besuch der Bücherei wird durch eine besondere Ordnung geregelt.

2.5 Als allgemeiner Aufenthaltsbereich während der  Pausen steht den Schülern das Pausengelände auf dem Hof zur Verfügung. Im Winterhalbjahr kann auch das Erdgeschoss des Hauptgebäudes genutzt werden. Bei extrem schlechtem Wetter sind in Gebäude I und in Gebäude II jeweils die Erdgeschosse für den Aufenthalt freigegeben. Es ertönt ein besonderes Gongzeichen für die Regenpause. Der Aufenthalt auf den Treppen ist nicht gestattet. Lauf- und Ballspiele sind im Gebäude nicht erlaubt.

2.6 Das Forum steht während der beiden großen Pausen für das Schulfrühstück zur Verfügung. Am Ende der Pausen werden Stühle und Tische wieder ordentlich zusammengestellt.

2.7 Auf dem Schulhof sind Spiele, durch die andere  gefährdet   werden, nicht erlaubt (z. B. Werfen von Schneebällen oder Eicheln). Fußball darf nur mit kleinen oder weichen Bällen gespielt werden. 

2.8 Auf dem Schulgelände ist das Spucken, auch das Ausspucken von Kaugummi, untersagt. Bei Nichtbeachtung ist eine Reinigungsgebühr von 5€ zu entrichten.

2.9 Klassen, die in den Pausen das Gebäude wechseln müssen, dürfen ihre Taschen im jeweiligen Eingangsbereich abstellen.

2.10 Nach dem Gong zum Pausenende gehen die Schüler zu ihren Unterrichtsräumen und warten dort auf den Lehrer. Ist nach fünf Minuten der für den Unterricht vorgesehene Lehrer noch nicht dort, so erkundigt sich der Klassensprecher im Sekretariat.

2.11 Schüler und Lehrer haben darauf zu achten, dass Abfälle aller Art in die Papierkörbe oder Mülltonnen geworfen werden. Wiederverwertbare bzw. kompostierbare Abfälle sind an den dafür vorgesehenen Stellen zu deponieren.

2.12 Die Unterrichtsräume, auch die Fach- und Sporträume, werden geordnet verlassen. Dazu gehört: Fußboden müllfrei hinterlassen, Tafeln wischen, Stühle ordnen, Licht ausschalten. Die Räume werden von den Lehrern zu den Pausen verschlossen.

 

3. Schulleben

3.1 Bei Alarm sind die Fluchtwege gemäß den ausgehängten  Fluchtplänen  zu benutzen.

3.2 Das Mitbringen von Waffen  jeglicher Art ist verboten.

3.3 Das   Mitbringen   und   der   Konsum  von Alkohol, Drogen und Zigaretten sind streng untersagt.

3.4 Es gilt ein generelles Verbot der Nutzung von elektronischen Medien während der gesamten Unterrichtszeit einschließlich der Pausen. Dies gilt vom Betreten bis zum Verlassen des Schulgeländes. Für wichtige Gespräche steht eine Handyzone zur Verfügung. Mobiltelefone und elektronische Speichermedien müssen während der gesamten Unterrichtszeit ausgeschaltet sein. Die missbräuchliche Nutzung dieser Geräte wird mit dem sofortigen Entzug geahndet.

 

4 Unterrichtsschluss

4.1 Nach Unterrichtsschluss lassen die Lehrer alle Stühle hochstellen. Die Räume  und    das  Mobiliar  sind  von  Abfällen  zu reinigen. Die Fenster müssen geschlossen sein, die Vorhänge geöffnet werden.

4.2 Die Schülerinnen und Schüler verlassen unmittelbar nach Unterrichtsschluss das Schulgelände und treten den Heimweg an.

 

 

Im Falle der Missachtung der Schulordnung erfolgen die in der

Regelcharta der Oberschule Wiefelstede genannten Sanktionen.

 

 

 

 

 

 

 

Regelcharta

der Oberschule Wiefelstede

 

     Um ein friedliches und verantwortungs-bewusstes Miteinander in unserer Schule zu gewährleisten, erfolgen bei Missachtung der Schulordnung nachstehende Maßnahmen.

 

Unerlaubtes Verlassen des Schulgeländes:

  • Elterninformation und der Schüler/die Schülerin schreibt die Schulordnung in zwei Zusatzstunden ab.

Rauchen:

erstmaliges Rauchen

  • Elterninformation und der Schüler/die Schülerin erledigt eine soziale Aufgabe in zwei Zusatzstunden

zweimaliges Rauchen

  • Elterninfo mit Hinweis auf Gefährdung und der Schüler/die Schülerin bearbeitet den „Raucherbrief“ in vier Zusatzstunden

dreimaliges Rauchen

  • Ausschluss vom Unterricht
  • Elterninformation; Klassenkonferenz

Gewalttätige Aktivitäten:

  • Erziehungsmaßnahme, ggf. Ausschluss vom Unterricht am jeweiligen Tag
  • Elterninfo und ggf. Anzeige und/oder Klassenkonferenz

Unerlaubte Nutzung elektronischer Medien:

  • Einzug des Gerätes; Ausgabe nach Unterrichtsschluss im Sekretariat bzw, vom Schulleiter

Missbrauch elektronischer Medien:

  • Einzug des Gerätes; Übergabe an die Erziehungsberechtigten
  • Erziehungsmaßnahme: der Schüler/die Schülerin schreibt die Schulordnung in zwei Zusatzstunden ab
  •  ggf. Klassenkonferenz und/oder Anzeige

Zerstörung:

  • Wiedergutmachung; Elterninfo;
  • Erziehungsmaßnahme

Diebstahl:

  • Elterninfo; Erziehungsmaßnahme
  • ggf. Anzeige

Verunreinigung des Schulgebäudes/des Schulhofs/ Spucken:

  • Elterninfo und Reinigungsgebühr von € 5,-

 

Hinweis: Mehr als ein Eintrag in der Schülerakte kann zu einer Abwertung der Note im Sozialverhalten führen.

 

 

 

 

 

 

Zuletzt geändert: 9.9.2014

Loading

Kontakt

Am Breeden 7/9

26215 Wiefelstede (Anfahrt)

 

Tel.: 0 44 02  - 96 82 - 0

Fax: 0 44 02 - 96 82 - 47

E-Mail: verwaltung@oberschule-wiefelstede.de

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

Bürozeiten

Mo - Do: 7.15 - 15.00 Uhr

Fr: 7.15 - 13.00 Uhr

 

Zum Sekretariat

Unterricht & Pausen

 

NEUE Zeiten ab 2.11.2015

 

1. Stunde: 7.25-8.10 Uhr

2. Stunde: 8.10-8.55 Uhr

 

3. Stunde: 9.10-9.55 Uhr

4. Stunde: 9.55-10.40 Uhr

 

5. Stunde: 11.10-11.55 Uhr

6. Stunde: 11.55-12.40 Uhr

 

7. Stunde: 13.30-14.15 Uhr

8. Stunde: 14.15-15.00 Uhr

 

 

Partnerschule

Das Wetter bei unserer Partnerschule in Chocz (Polen)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Oberschule Wiefelstede

Anrufen

E-Mail

Anfahrt